Weiße Schokolade-Himbeer-Mascarpone Torte

Veröffentlicht von Julias Kuchenwelt am


Ich habe euch ja schon im letzten Post berichtet, dass ich ein wenig mehr Zeit momentan habe, daher folgt auch gleich die nächste süßes Versuchung. Die Tortenfüllung mit weißer Schokolade, Himbeeren und Mascarpone habe ich bereits vor einigen Wochen in einer Dinosaurier-Torte ausprobiert und irgendwie hat mich diese Kombination nicht losgelassen. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, die Torte in Gänze nochmal zu wiederholen und habe natürlich auch das Rezept für euch aufgeschrieben.



Tja, so eine Qurantäne kann ziemlich lang sein und man isst definitv mehr als man sollte vor Langeweile. Und was macht man überwiegend um sich zu beschäftigen? Richtig, sich Essen zubereiten. Irgendwie habe ich das Gefühl, als waren bei uns drei Wochen Weihnachten am Stück, anstatt nur 3 Tage. Aber viel ändern kann man eh nicht an der Situation, also habe ich gebacken.

Die Tortenböden sind wie immer aus meinem geliebten Biskuitteigrezept entstanden, welches ich euch verlinkt habe.


Rezept für die weiße Schokolade- Mascarpone-Creme:

  • 200g weiße Schokolade, geschmolzen
  • 500g Mascarpone
  • 150g Zucker
  • 200g Schmand
  • 3 EL Zitronensaft
  • 300g Himbeeren
  • 250ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnefest
  • 1 Päckchen Vanilliezucker
  • 3 Blatt Gelatine

Zu Beginn schmelzt ihr 200g weiße Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle und lasst sie anschließend abkühlen.

In der Zwischenzeit gebt ihr die Mascarpone, den Schmand, Zucker und Zitronensadt in eine Schüssel und verrührt alles gut miteinander. Die Sahne mit Vanilliezucker und Sahnfest ebenfalls steif schlagen und kurz beiseite stellen. Die Gelatine einige Minuten in Wasser einweichen, ausdrücken und erhitzen. Nun gebt ihr zwei Löffel der Mascarpone-Creme zur heißen Gelatine, verrührt alles zügig miteinander und gebt nun diese Gelatine-Mischung zur restlichen Mascarpone Creme und verrührt alles miteinander.

Die Mascarpone Creme wird nun geteilt. Etwas mehr als die Hälfte der Masse wird für die Füllung verwendet, der andere Teil wird später zum Einstreichen der Torte benutzt.

Der Teil für die Füllung wird nun mit der noch immer flüssigen, weißen Schokolade verrührt. Die geschlagene Sahne wird ebenfalls geteilt und ein Teil nun unter die Mascarpone-Creme mit der Schokoalde gehoben. Damit könnt ihr die Torte nun füllen und auf den Cremeschichten die Himbeeren verteilen. Lasst ein paar Himbeeren zur Dekoration übrig.

Die Creme die zurückbehalten wurde, habe ich mit etwas Himbeersaft rosa eingefärbt und den Rest Sahne untergehoben. Anschließend habe ich damit die Torte außenrum eingestrichen und dekoriert.


Und zum Schluss bleibt mir nicht mehr viel zu sagen, außer viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken und guten Appetit. Ich gönne mir jetzt ein Stück Torte, da es ja so lange nicht mehr zu Essen gab 🙂

Genießt den Sonntag und bleibt alle schön gesund! Bis Bald!

Backzeit: ca. 30 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden 
Schwerigkeitsgrad: Fortgeschritten

Xoxo 
Eure Julia

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.