Rübli Cupcakes zu Ostern

Veröffentlicht von Julias Kuchenwelt am

Schwupps die Wupps und schon ist Ostern… mein letzter Beitrag war noch von kurz vor Weihnachten, also wurde es doch mal wieder höchste Zeit. In den letzten Monaten ist privat ziemlich viel bei mir passiert, daher habe ich meinen Blog leider ganz schön vernachlässigt. Gebacken habe ich jedoch trotzdem und meine fleißen Instagram und Facebook Follower können dies natürlich auch immer sehen. Aber nun wieder zurück zum eigentlichen Thema und zwar diesen kleinen Rübli Cupcakes die es bei uns zu Ostern gibt. Schnell gemacht und mal eine hübsche Abwechslung zum klassischen Karottenkuchen.


Ostern und Karottenkuchen ist für mich eigentlich ein Muss… ich liebe diesen saftig, nussigen Kuchen mit Frischkäsetopping aber ich freue mich auch immer mal über Abwechslung und deshalb gibt es heute die abgewandelte Version des Klassikers. Das Schöne an Cupcakes ist ja, dass sie viel aufwendiger aussehen, als sie meist sind und daher ist das Rezept auch super für alle diejenigen geeignet, die nur sehr ungern in der Küche stehen und backen.

Wie sieht es mit euren Osterlieblingen aus? Was mögt ihr besonders gern oder was geht auch gar nicht? Verratet es mir doch in den Kommentaren oder über das Kontaktformular – ich freue mich auf eure Antworten.

Ihr benötigt für den Teig (18 Cupcakes):

  • 250g fein geraspelte Möhren
  • 3 Eier
  • 120g braunen Zucker
  • 50g weißen Zucker
  • 230g Mehl
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 ml Öl
  • 150 ml Eierlikör oder Milch

Ihr benötigt für das Topping:

  • 250g Mascarpone
  • 300 ml Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnefest
  • 3 EL Puderzucker
  • den Saft einer halben Zitrone
  • Haselnusskrokant, Pistazien, Giotto und Marzipanrüben zur Dekoration

Zunächst schält ihr die Möhren und raspelt sie fein. Danach heizt ihr den Backofen auf 170°C Umluft vor und legt ein Muffinblech mit 18 Förmchen aus.

Die Eier schlagt ihr zusammen mit dem Zucker schaumig und gebt anschließend abwechselnd die trockenen und feuchten Zutaten hinzu. Gut verrühren und zum Schluss die geraspelten Möhren unterrühren. Den Teig füllt ihr in eure vorbereiteten Förmchen und lasst die Muffins ca. 17 Minuten backen – testet am besten mit der Stäbchenprobe ob sie durch sind. Danach vollständig auskühlen lassen.

Für die Creme schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnefest auf. In einer weiteren Schüssel gebt ihr den Puderzucker und Zitronensaft zur Mascarpone. Verrührt die Masse kurz miteinander und hebt anschließend die steif geschlagene Sahne unter.

Die fertige Creme füllt ihr in einen Spritzbeutel und verziert damit eure Cupcakes. Ich habe erst eine dünne Schicht gespritzt und diese mit Krokant und Pistazien bestreut. Anschließend habe ich nochmal einen Cremetupfer aufgesetzt alles mit einem Giotto und einer Marzipanrübe verziert.

Ich hoffe ihr habt Freude am Rezept und wer weiß, vielleicht verfällt ja der ein oder andere von euch noch in den kurzfristigen Osterbackwahn.

Ich wünsche euch in jedem Fall angenehme und entspannte Osterfeiertage im Kreise eurer Liebsten.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten 

Schwerigkeitsgrad: simpel

Xoxo
Eure Julia


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.