Nougat Torte mit Waschbär zum 1. Geburtstag

Veröffentlicht von Julias Kuchenwelt am

An manchen Tagen wird einem wirklich mal wieder bewusst, wie schnell einfach die Zeit vergeht. Vor einem Jahr ist der kleine Floh gerade erst geboren und jetzt wird er schon ein Jahr alt. Und weil der 1. Geburtstag natürlich ein Highlight im Leben ist, sollte dieser auch gebührend gefeiert werden. Das haben wir natürlich getan und Liam eine kleine „Waldtier“-Party bereitet. Aber seht einfach selbst…

Wer meinen Blog schon ein wenig länger verfolgt, der weiß ja, dass mein Patenkind jedes Jahr eine Motivtorte zum Geburtstag bekommt und sein Bruder dementsprechend natürlich auch. Bei John stand zum 1. Geburtstag der Fuchs im Mittelpunkt und Liam ist nun mal eben unser kleiner Waschbär – daher auch ein Baumstamm mit Waschbärfigur aus Fondant.

Bei der Dekoration hat meine Schwester sich wirklich Mühe gegeben und welches Kind (und sogar Erwachsene) wünscht sich nicht so ein leckeres Kuchenbuffet? Die Ballons waren übrigens schon einen Tag vorher Liam´s Highlight. Ansonsten gab es neben Donuts, Eclairs, Zimtröllchen und vielem anderen Süßkram auch zuckerfreie Muffins im passenden „Waldtier-Look“ für die ganz Kleinen.

Nun aber zurück zur Torte… sowohl innen als auch außen war sie mit Nougatbuttercreme gefüllt. Bitte verzeiht mir das Bild vom Anschnitt, aber es musste schnell gehen beim Kaffee und da hatte ich nur kurz das Handy zur Hand. Natürlich hätte man die gesamte Torte noch mit Fondant überziehen können, allerdings wird es bei uns in der Familie eher ungern gegessen.

Ihr benötigt für den Biskuitboden:

  • 6 Eier
  • 175g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zuerst heizt ihr den Ofen auf 175 °C Umluft vor und legt eine 24 cm große Springform am Boden mit Backpapier aus. Den Rand solltet ihr auf keinen Fall einfetten!
Die Eier für 1-2 Minuten aufschlagen und anschließend unter rühren den Zucker und Vanillezucker zugeben. Die Ei-Zuckermasse mindestens 10 Minuten aufschlagen bis sie hellgelb ist und sich das Volumen schön vergrößert hat. Anschließend siebt ihr das Mehl, Backpulver und die Prise Salz über die aufgeschlagene Eimasse und hebt alles vorsichtig unter. Den Biskuitteig gebt ihr in die vorbereitete Springform und backt ihn für ca. 30 Minuten. Testet mit der Stäbchenprobe ob er fertig ist. Danach sollte er vollständig auskühlen und anschließend zweimal waagerecht halbiert werden.

Ihr benötigt für die Nougatbuttercreme:

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 500 ml Milch
  • 40g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Speisestärke 
  • 200g Haselnussnougat
    • 250g Butter 
    • 1 EL Nutella oder Kakao

Für den Buttercreme solltet ihr bereits einen Tag vorher den Pudding kochen, damit dieser genug Zeit zum Abkühlen hat. Dafür gebt ihr die Milch in einen Topf und nehmt 5 – 6 Esslöffel davon ab in eine kleinere Schüssel. Dazu gebt ihr nun das Puddingpulver, den Zucker, das Eigelb und die Stärke und verrührt alles miteinander. Die Milch zum Kochen bringen, von der Herdplatte ziehen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Nun gebt ihr den Nougat in den noch heißen Vanillepudding und lasst ihn sich kurz auflösen. Nochmals kräftig verrühren, anschließend mit einer Folie abdecken und bei Zimmertemperatur erkalten lassen. 

Die Butter sollte ebenfalls Zimmertemperatur haben, bevor ihr sie weißcremig aufschlagt. Anschließend gebt ihr nach und nach den Nougatpudding hinzu, bis ihr eine schöne, helle Buttercreme erhaltet. Wer mag, kann auch noch etwas Nutella oder Kakao hinzugeben, um den Geschmack zu intensivieren.

Mit der Creme könnt ihr nun die Torte füllen und einstreichen. Ich habe anschließend aus den Biskuitresten die ich übrig hatte, noch zwei Äste an die Torte gelegt und ebenfalls mit Buttercreme eingestrichen. Mit einer Gabel bekommt ihr zum Schluss noch das schöne Rindenmuster in die Torte.

Das Gras besteht übrigens aus gemahlenen Pistazien und die Blumen sowie der Waschbär und der Namenszug, aus Fondant. Wenn ihr, wie ich den Namen zum Beispiel stehend haben möchtet, dann stecht die Fodantbuchstaben auch mindestens einen Tag vorher aus und spießt sie auf Zahnstocher. Danach lasst ihr sie gut trocknen, dann stehen sie auch wirklich fest auf eurer Torte. Dasselbe gilt für den Waschbär.

Auch wenn dein 1. Geburtstag nun schon fast wieder zwei Wochen her ist, wünsche ich dir nochmals alles erdenklich Liebe und Gute zum Geburtstag kleiner Liam!

Happy Birthday!

 

Zubereitungszeit (ohne Dekoration): ca. 2 Stunden 
Backzeit: ca. 25-30 Minuten
Schwierigkeit: Mittelschwer

Xoxo 
Eure Julia

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.